Stadtführungen in Köln
Stadtführungen in Köln
Stadtführungen in Köln
Stadtführungen in Köln

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand 01.07.2020

 

Die auf der Homepage www.dieter-mummert.de bzw. www.brauhauswanderung-op-koelsch.de aufgeführten Touren werden auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen angeboten und erbracht. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Auftraggeber und dem Kölner Guide Dieter Mummert.

 

§ 1 Buchungsablauf

Die einzelnen Anzeigen stellen noch kein verbindliches Angebot dar. Der Nutzer wählt aus den angeboten Führungen eine aus und kann über den Terminkalender Tag und Uhrzeit der Führung auswählen, trägt in die angezeigte Maske seine Kontaktdaten ein und schickt das Formular ab.

Damit gibt er ein verbindliches Anfrage gegenüber dem Guide ab.

 

Ist der Guide und die ausgewählte Dienstleistung an dem ausgewählten Tag verfügbar, bestätigt der Guide die Führung unverzüglich. Über die gebuchte Dienstleistung erhält der Auftraggeber eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer. Die Annahme des Angebotes durch den Guide erfolgt unter der Bedingung, dass die angegebenen Kontaktdaten des Nutzers wahrheitsgemäß und vollständig eingetragen sind und dass die gebuchte Dienstleistung vor ihrer Durchführung bezahlt ist. 

Mit der Buchung erkennt der Auftraggeber diese AGB an.

Damit ist zwischen dem Nutzer und dem Guide ein verbindlicher Vertrag zustande gekommen. 

 

§ 2 Zahlungsvorgang

Im Anschluss an die Bestätigung des Guide kann der Auftraggeber das Honorar auf das Geschäftkonto überweisen. Mit der Gutschrift der vollständigen Zahlung ist die unter § 1 genannte Bedingung zum Vertragsschluss erfüllt.

 

Soweit eine Buchung erst kurzfristig (weniger als 4 Tage vor Tourbeginn) erfolgt, kann das Honorar vom Auftraggeber oder dessen Beauftragen vor Ort an den Guide bezahlt werden. Zahlungen in Fremdwährungen und mit Verrechnungsscheck können nicht akzeptiert werden. Auf Wunsch kann mit dem Guide bei Vertragsabschluss eine Zahlung vor Ort vereinbart werden. Dies kann mittels EC- oder Kreditkarte erfolgen. Im Ausnahmefall ist auch eine Barzahlung möglich. Die auf der Homepage genannten Preise richten sich gem. geltender Preisangabenverordnung an private Verbraucher.

 

§ 3 Rücktritt des Auftraggebers vom Vertrag (Stornierung)

Eine Stornierung einer gebuchten Tour durch den Kunden muss schriftlich per E-Mail an mail@dieter-mummert.de erfolgen. Die Touren können mit Ausnahme der Führung über den Melatenfriedhof bis zu 3 Tage vor Tourbeginn kostenlos storniert werden. Bei rechtzeitigem Storno werden die bereits entrichteten Entgelte unverzüglich zurück überwiesen. Sollte eine Stornierung erst später erfolgen oder der Auftraggeber nicht am Treffpunkt erscheinen, steht dem Guide ein Ausfallhonorar von 50% des vereinbarten Honorars zu.

Bei Inanspruchnahme der Leistungen Anderer gelten deren Stornierungsbedingungen.

 

§ 4 Wartezeiten

Bei Verspätungen der Auftraggeber/der Gruppe ist der Guide vor Ort unverzüglich zu verständigen (Mobiltelefon +49 (0)173-2845771). Der Stadtführer ist nicht verpflichtet länger als 15 Min. ohne Benachrichtigung zu warten. Die Zahlungspflicht des Auftraggebers bleibt davon unberührt.

 

Zum vertraglich vereinbarten Zeitpunkt beginnt die Stadtführung. Bei Verspätung des Auftraggebers/der Gruppe verkürzt sich die Führung entsprechend und geht über den vereinbarten Zeitrahmen nicht hinaus. Es sei denn, vor Ort wird im Einvernehmen eine andere Vereinbarung getroffen.

 

§ 5 Leistungen

Die Leistungen der Stadtführungen werden im Angebot und in der Reservierungsbestätigung schriftlich fixiert. Ein Anspruch auf eine spezielle Route besteht nicht, sofern äußere Faktoren, wie z.B. Wetter, Straßensperrungen, Veranstaltungen eine Änderung der Route verlangen.

Der Stadtführer ist berechtigt, die angebotenen Touren an geänderte Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel die Gruppengröße, Witterungsbedingungen, Jahreszeiten und Öffnungszeiten der Besichtigungsorte anzupassen.

 

§ 6 Terminverschiebung bzw. Aufhebung des Vertrages

Die Führungen finden bei jedem Wetter statt. Gegebenenfalls kann nach individueller Absprache ein Schlechtwetterprogramm als Alternative vereinbart werden. Wird die Leistungsdurchführung infolge höherer Gewalt, die bei Vertragsabschluss nicht voraussehbar war, erheblich erschwert oder beeinträchtigt, hat sowohl der Guide als auch der Auftraggeber die Möglichkeit, den Termin zu verschieben oder ggf. den Vertrag aufzuheben. Im Falle einer bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbaren Verhinderung (z.B. Erkrankung des Stadtführers) werden bereits bezahlte Beträge vollständig zurückerstattet. Eine darüber hinausgehende Entschädigung erfolgt nicht.

 

Sollte eine Tour aus unvorhersehbaren Gründen, z.B. durch höhere Gewalt, Unglück, Witterungsbedingungen etc. während ihrer Durchführung abgebrochen werden müssen bevor 2/3 der Tour bereits durchgeführt worden ist, erhält der Kunde 50 % der geleisteten Zahlung erstattet. Im Falle eines Abbruchs der Tour durch den Kunden hat dieser kein Recht auf Erstattung des Buchungsbetrages.

 

Der Guide kann den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Gast ungeachtet einer Abmahnung den Verlauf der Veranstaltung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maß vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der Guide, so gelten für den Zahlungsanspruch die o.g. Bestimmungen entsprechend.

 

§ 7 Haftung

Die Haftung beschränkt sich auf die Erfüllung des vereinbarten Leistungsumfangs sowie den vereinbarten Zeitrahmen und ist begrenzt auf den Betrag des Honorars. Die Teilnahme bei Stadtführungen erfolgt zu Fuß auf eigene Gefahr; es wird keine Haftung bei Unfällen und Schäden übernommen.

 

Ausgeschlossen sind Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden und die im Angebot einer Stadtführung ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet sind. Bei Kooperationen mit weiteren Partnern (z.B. Restaurants, Busunternehmen) gelten jeweils deren Stornierungsbedingungen.

 

§ 8 Geltungsbereich – Vertragsgegenstand

Diese AGB gelten nur für die angebotenen Führungen.

 

§ 9 Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Köln.

 

§ 10 Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Im Fall der Unwirksamkeit einer Bestimmung gilt diese durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

 

 

Kontakt

Ruft mich gerne einmal an unter:

0173 2845771, schickt mir eine

E-Mail unter mail@dieter-mummert.de

oder nutzt meinen Terminkalender.

Eine Liste der Kölner Hotels findet Ihr unter dem Hotel Reservation System

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dieter Mummert